Reise nach Jerusalem

Ein Klassikerspiel im neuen Gewand! Wie bei dem Spiel, das oft auf Kindergeburtstagen gespielt wird, brauchen Sie eine Gruppe von Teilnehmern (sieben ist eine gute Zahl, oder aber sechs Frauen und sechs Männer, überlegen Sie, wie lang das Spiel dauern soll oder darf, das hängt auch vom sonstigen Programm an diesem Abend ab). Die Teilnehmer werden vom Brautpaar ausgewählt. Dann werden Stühle aufgestellt, wie viele ist eigentlich egal, denn im Unterschied zum Kindergeburtstagspiel muss man, wenn die Musik stoppt nicht versuchen einen freien Stuhl zu ergattern, sondern eine Aufgabe erfüllen, die in diesem Moment vom Spielleiter verlautet wird. Aufgaben können sein:

  • Einen Personalausweis holen.
  • Einen linken oder rechten Schuh holen.
  • Eine Krawatte holen.
  • Einen Ehering holen.
  • Einen Lippenstift holen.
  • Einen BH holen.

Je weniger Teilnehmern noch übrig sind, desto schwieriger sollten die Aufgaben werden. Denn nach jeder Runde muss derjenige, der den gewünschten Gegenstand zuletzt zum Spielleiter (oder Brautpaar) bringt, ausscheiden. Der Ausgeschiedene muss daraufhin ein Los ziehen, auf dem eine Aufgabe steht, die er oder sie  innerhalb des ersten Ehejahres für das Brautpaar erfüllen muss. Aufgaben können sein:

  • einmal Bügelwäsche übernehmen
  • einmal Rasen mähen
  • einmal Fenster/Auto putzen

Der Gewinner des Spiels wiederum wird vom Brautpaar zum Essen eingeladen!

Vergessen Sie nicht von jemanden eine Liste erstellen zu lassen, welcher Gast welche Aufgabe gezogen hat und diese dem Brautpaar am Ende des Spiels zu überreichen.