Ein Bastelgeschenk, das auch für Bastelmuffel sehr leicht herzustellen und zudem noch sehr günstig in der Herstellung ist: der Geldkaktus. Sie brauchen eine Salatgurke, einen Blumentopf, Sand oder Blumenerde, Münzen und Zahnstocher (oder abgebrannte Streichhölzer).

Anzeige

Zuerst nimmt man die Salatgurken und schneidet Kerben hinein (schräg, damit die Münzen nicht so schnell rausfallen können!), so dass alle Münzen hineingesteckt werden können. Dann steckt man das Geld in die Ritze und füllt den Rest noch mit den Zahnstochern aus. Hat man die Salatgurke komplett bestückt, steckt man sie in den Blumentopf, fertig ist der Geldkaktus. Auf die Erde können Sie noch eine Lage Sand oder Kies schütten, das sieht dekorativer und mehr nach Wüste aus. Alternativ können Sie auch nur Sand verwenden.

Wer mehr Geld verschenken möchte, als „in“ die Gurke passt, kann auch Blüten aus Geldscheinen basteln und an den Zahnstochern befestigen.

Spruch zum Geldkaktus:

Wir suchten einen Blumenstrauß
zu Deinem heut´gen Fest.
Doch leider wurde nichts daraus,
der Preis gab uns den Rest!

Auch mit dem tollsten Nelkenreiz
ist es dieselbe Leier,
zwei Nelken riechen sehr nach Geiz
und drei waren zu teuer!

Auch Tulpen ernten viel Applaus
und finden gern Verwendung.
Doch zwei, die sind noch lang kein Strauß
und drei, die sind Verschwendung!

Zu Flieder fehlte uns der Mut,
der Preis ist ungeheuer.
Ein Zweig allein, das geht nicht gut
und zwei sind uns zu teuer!

Die Gerbera schmückt ungemein,
doch hier die gleichen Qualen.
Es musste was Besond´res sein,
doch wer kann das bezahlen?

Die Orchidee, wer kennt sie nicht,
würde zieren Deine Feier.
Der Preis, der zwang uns zum Verzicht,
das war uns viel zu teuer!

Wir wollten Dich an diesem Tag
mit Blumen überhäufen
und mussten doch des Geldes wegen,
zu diesem Kaktus greifen.

Ich wollte einen Blumenstrauß
für die Geburtstagsfeier.
Es wurde leider nichts daraus,
zwei Rosen seh´n so schäbig aus
und drei war´n mir zu teuer.

Gern möcht´ ich Dich noch und noch
mit Rosen überhäufen.
Ich muss am Ende schließlich doch,
zu diesem Kaktus greifen!

← Sandbank                                                                              Hochzeitssekt →

 

Anzeige